Beta

Aufnahmeverfahren

Eine zentrale Prüfungskommission, zusammengesetzt aus Fachexperten, entscheidet über die Qualität der Aufnahmegesuche. Den Kandidaten wird im April der Beschluss der Kommission mitgeteilt. Grundlegend für die Prüfungskommission sind folgende Punkte:

  • Sportniveau: In Zusammenarbeit mit den Sportverbänden wurde das Anspruchsniveau pro Altersstufe und Geschlecht festgelegt. Im Prinzip gehören die Sportler einer Auswahl, einem regionalen oder nationalen Nachwuchs- oder Elitekader an. Das Potenzial für eine nationale Laufbahn wird vom Verband jährlich bestätigt.
  • Musik- und Tanzniveau: In beiden Bereichen werden Eignungsprüfungen durchgeführt. Externe Experten entscheiden über das Niveau der Kandidaten.
  • Der durchschnittliche wöchentliche Belastungsumfang beträgt mindestens 10 Stunden.
  • Die talentierten Jugendlichen zeigen Leistungsbereitschaft im Begabungsbereich und in der schulischen / beruflichen Ausbildung.
  • Die Verbände, Clubs, Musik- und Tanzschulen übernehmen die Ausbildung im Talentbereich.
  • Sie verfügen über ein Talentförderungskonzept und sind vom SKS als Partner anerkannt.
  • Die Eltern unterstützen diese Doppelbelastung von schulischer Bildung und Begabtenförderung vollumfänglich.

Bei einem Schulortwechsel / Kantonswechsel ist die Kostengutsprache der abgebenden Gemeinde / des abgebenden Kantons ein zwingender Bestandteil für die Aufnahme.